Untitled Document

Ebenso wie die Mosaikkunst hat mir die Neugierde des Autodidakten die Möglichkeit gegeben, in die Figur eines Bildhauers zu schlüpfen. Die erzeugten Gefühle sind nicht zu vergleichen mit allem bisher von mir Erlebten.


Die Herausforderung war eindeutig ….


Der Standort der Skulptur (am Rond point de l'Europe, einem strategischen Kreisel an der Zufahrtstraße in die Stadt), der Wunsch des Bürgermeisters nach einem Kunstwerk für seine Stadt waren die Schlüsselelemente.

Das Modell, das dem Bürgermeister der Stadt am 17. Februar vorgestellt wurde, ist am 23. September des gleichen Jahres durch eine Abstimmung des Gemeinderats genehmigt worden.

Das Kunstwerk besteht aus drei Teilen.

Der Sockel ist aus Stein von Savonnière.


Diesbezüglich habe ich die Kunstfertigkeit des Steinhauergesellen Jean-Charles Sommen in Anspruch genommen, der "Compagnon du Devoir" ist und als Bester Geselle Frankreichs ausgezeichnet wurde.

Mit viel Bravour hat er die Auskehlungen und sonstigen Godronierungen ausgeführt und die Lettern gehauen, die ich anschließend mit Mosaiksteinen beklebt habe.

Der Sockel ist außerdem mit dem prächtigen Stadtwappen von St. Avold und dem Wappen der Partnerstadt Dudweiler sowie mit zweisprachigen Schriftstücken zum Gedenken an das 40jährige Bestehen der Partnerschaft beider Städte versehen.

An der Rückseite ist die europäische Flagge mit ihren zwölf Sternen aus Gold angebracht.

Die Skulptur stellt zwei so genannte Lebensäste, einen deutschen und einen französischen Ast dar, sowie einen symbolischen Händedruck als Versinnbildlichung der wieder gewonnenen Freundschaft beider Völker.
Ich habe diese Gestalt vollständig mit Mosaiksteinen aus venezianischem Edelglas beklebt, das zur Wahrung der gesamten Nüchternheit des Kunstwerks in einem Farbton gehalten ist.

Das Kunstwerk ist in Polyurethan-Blöcken gehauen, die mit Glasfaser überzogen wurden.

Für das Zeichnen habe ich das alte ägyptische Verfahren der Kerze angewandt.



Abmessungen
Steinsockel 3,20 / 1,60 / auf 2,00
Mosaikskulptur 6,30
Höhe des Kunstwerks 8,30
Gewicht 28 tonnes
Duration of the works 10 mois
The works needed the intervention of 11 subcontractors.